You are here

Tamara, Medizinische Fachangestellte, Kompetenzzentrum für Radiologie und Nuklearmedizin boos-moog MVZ PartG

Tamara macht eine Ausbildung im Kompetenzzentrum für Radiologie und Nuklearmedizin boos-moog MVZ PartG.
Azubi-Interviews
Veröffentlicht am 03.06.2020

Tamara macht eine Ausbildung im Kompetenzzentrum für Radiologie und Nuklearmedizin boos-moog MVZ PartG.

Faktencheck

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Ausbildungsort: Praxis
  • Schulabschluss: ab qualifizierenden Hauptschulabschluss
  • Bewerbungsart: schriftlich
  • Verkürzung: max. 1 Jahr
  • Weiterbildung: Röntgenschein, Betriebswirt für Management im Gesundheitswesen, Fachwirt für ambulante medizinische Versorgung, usw.

Was gehört zu deinen Haupttätigkeiten während eines Arbeitstages?

Anmeldungstätigkeiten sowie Terminmanagement: Terminvergabe telefonisch oder persönlich mit Patienten oder zuweisender Praxis durchführen, persönliche Patienteaufnahme (Gesundheitskarte einlesen, ÜW-Schein kontrollieren, Blutwerte nach Normwerten kontrollieren, ggf. Einverständnisbogen mit dem Patienten gemeinsam ausfüllen, untersuchungsspezifische Fragen des Patienten beantworten).

MTRA-Bereich sowie Leistungsdokumentation: Radiologische Fragestellung bzw. Diagnose überprüfen und kontrollieren, Anamnese vor der jeweiligen Untersuchung durchführen und dokumentieren, ggf. Rücksprache mit überweisenden Praxen oder Stationen halten, Zusammenarbeit mit den anwesenden Radiologen / Nuklearmedizinier, Untersuchungsvorbereitung (Legen eines venösen Zugangs, Lagerung des Patienten für die Untersuchung), Untersuchungsdurchführung (Zuarbeit an den jeweiligen Geräten), Untersuchungsnacharbeit (Entfernen des venösen Zugangs, CD brennen, Patientenunterlagen scannen, Patienten verabschieden), Leistungsdokumentation erfassen und teilweise begründen.

Hast du vor deiner Entscheidung für diesen Beruf ein Praktikum im entsprechenden Berufsfeld absolviert?

Bevor ich mich entschieden habe, hatte ich einen Probearbeitstag in der Praxis mit anschließendem Abschlussgespräch. Da ich als Patienten schon eine radiologische Untersuchung bekommen habe, war ich im Vorfeld mit der Thematik vertraut.

Welche Anforderungen stellt dein Ausbildungsbetrieb an dich?

Patientenorientierter und vertrauensvoller Umgang mit dem Motto: „Der Patient könnte auch mein Papa sein“. Selbstständiges Arbeiten wird in unserer Praxis groß geschrieben, eigenständige Themen bei verschiedenen Besprechung ausarbeiten und diese vortragen, eigenständiges Führen der Besprechungsprotokolle, kollegiales Verhalten, Pünktlichkeit, eigenständige Disziplin in der Berufsschule.