You are here

Simon, Verfahrensmechaniker Fachrichtung Glastechnik, Verallia Deutschland AG (Standort Neuburg)

17 Jahre, 3. Ausbildungsjahr
Azubi-Interviews
Veröffentlicht am 14.05.2021

17 Jahre, 3. Ausbildungsjahr

Faktencheck

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre

  • Ausbildungsort: Neuburg an der Donau

  • Schulabschluss: Haupt- oder Realschulabschluss

  • Bewerbungsart: postalisch oder per E-Mail

  • Ausbildungsverkürzung: möglich

  • Weiterbildung: Techniker, Meister

  • Ausbildungsvergütung: 900 € bis 1.040 €

Wieso hast du dich gerade für diesen Ausbildungsberuf entschieden?
Ich habe mich für diesen Ausbildungsberuf entschieden, da mein Vater auch Verfahrensmechaniker ist und mir immer schon viel über seine Arbeit erzählt hat und mich das Ganze immer sehr fasziniert hat. Wir stellen Glasflaschen und Konservengläser her – damit kann ich mich gut identifizieren, weil es ein Beitrag zur Nachhaltigkeit ist.

Was für Aufstiegsmöglichkeiten gibt es in deinem Beruf?
Bei entsprechend guter Leistung hat man nach seiner Ausbildung erstmal gute Übernahmechancen. Danach gibt es dann die Möglichkeiten seinen Meister oder Techniker zu machen.

Wie sind die Anforderungen in der Berufsschule und wie oft besuchst du sie?
Die Anforderungen sind relativ hoch, aber ich habe in der Berufsschule mit dem Qualifizierendem Mittelschulabschluss keinerlei Probleme. Ich bin alle drei bis vier Monate für drei bis vier Wochen in Zwiesel in der Berufsschule.

Von der Schule in die Ausbildung: was war für dich die größte Umstellung?
Die größte Umstellung war für mich der Blockunterricht an der Berufsschule in Zwiesel im Bayrischen Wald. Hier waren wir während den drei bis vier Wochen Blockunterricht auch untergebracht.  

Wie lange dauert deine Ausbildung und kannst du auch verkürzen?
Meine Ausbildung dauert drei Jahre, und ja es ist möglich zu verkürzen. Entweder auf zweieinhalb Jahre oder auf zwei Jahre. Das Gute ist, dass wir, wenn wir gut sind, so gut wie immer sicher und langfristig übernommen werden.