You are here

Sara, Augenoptikerin, GRONDE Sehen & Hören GmbH

Sara arbeitet bei der GRONDE Sehen & Hören GmbH, Filiale Augsburg City-Galerie.
Azubi-Interviews
Veröffentlicht am 02.10.2020

Sara arbeitet bei der GRONDE Sehen & Hören GmbH, Filiale Augsburg City-Galerie.

Faktencheck:

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Ausbildungsort: betrieblich in Augsburg, Stadtbergen,
  • Bobingen oder Schwabmünchen
  • Schulabschluss: ab Mittelschule
  • Bewerbungsart: schriftlich per Email an Lena@gronde.eu
  • Verkürzung: Ja, auf 2.5 Jahre bei Eignung
  • Weiterbildung: Kontaktlinsenspezialist, Low Vision Spezialist, Meister, Optometrist
  • Verdienst: 1. Lj.: 600 €, 2. Lj.: 750 €, 3. Lj.: 850 €

Wieso hast Du Dich gerade für diesen Ausbildungsberuf entschieden?

Der Beruf ist total vielseitig. Ich arbeite gern mit Menschen. Es macht mir Spaß, Kundinnen und Kunden zu beraten und dabei zu helfen, dass sie besser sehen können. Außerdem gefällt mir der handwerkliche Aspekt.

Was gehört zu Deinen Haupttätigkeiten?

Tatsächlich dreht sich alles um den Kunden. Ich führe Kundengespräche, berate bei der Wahl der Fassungen und der Brillengläser, führe Sehtests und Brillenanpassungen durch. Ich reinige Brillen für unsere Kunden und mache vor Ort auch kleinere Reparaturen sofort. Ich bin aber auch immer wieder in der Werkstatt beim Gläser schleifen, mache Lötübungen und größere Reparaturen.

Welche Anforderung stellt Dein Ausbildungsbetrieb an Dich?

Freundlichkeit! Auf Menschen zugehen, Spaß haben am Umgang mit Menschen und motiviert an die Arbeit rangehen. Dabei zuverlässig und ordentlich sein. Etwas handwerkliches Geschick hilft, aber man muss in der Schule kein Matheoder Physik-Genie sein. Wenn man interessiert ist und fleißig mitlernt in der Schule, ist auch die Augenoptik kein Problem.

Was zeichnet Deinen Ausbildungsbetrieb aus?

Die familiäre Atmosphäre, die netten Kollegen und dass es ein größerer Familienbetrieb mit mehreren Filialen ist. Wir haben supernette Teams überall, wir wechseln auch mal die Filiale in der Ausbildung, arbeiten gerade im 3. Lehrjahr auch als Springer und kriegen so natürlich noch mehr mit. Wir haben zwei Azubi-Betreuer, die sich um uns kümmern und wir bekommen wirklich viele Schulungen und sonstige Unterstützung. Außerdem kann man es hier bis zum Filialleiter bringen.

Dein Tipp für künftige Azubis?

Nicht zu schüchtern sein, das hat es mir am Anfang etwas schwer gemacht. Jetzt bin ich selbstbewusster und habe viel mehr Spaß bei der Arbeit.