You are here

Pia, Einzelhandelskauffrau, Koffer-Kopf

Pia ist im 3. Ausbildungsjahr bei Koffer Kopf. Ausbildungsberuf: Einzelhandelskauffrau.
Azubi-Interviews
Veröffentlicht am 30.03.2020

Pia ist im 3. Ausbildungsjahr bei Koffer Kopf. Ausbildungsberuf: Einzelhandelskauffrau.

Faktencheck

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Ausbildungsort: Augsburg / Friedberg + weitere Filialen
  • Ausbildungsart: Duale Ausbildung
  • Schulabschluss: Mittlerer Schulabschluss
  • Bewerbungsart: claudia.ripke@koffer-kopf.de oder schriftlich an Koffer-Kopf
  • Verkürzung: möglich
  • Weiterbildungen: E-commerce, Marketing

Was gehört zu deinen Haupttätigkeiten während eines Arbeitstages?
In erster Linie beraten ich Kunden, da dies einfach das Wichtigste ist, und begleite Sie dabei durch das komplette Verkaufsgespräch. Da Mode eine wichtige Rolle spielt, muss ich auch hier immer auf dem neuesten Stand sein. Außerdem befasse ich mich täglich mit unserem ERP-System, um Warenbestellungen und Verschiebungen im Blick zu haben.

Wie haben dich die Kollegen aufgenommen?
Meine Kollegen haben mich sehr liebevoll aufgenommen. Bei Sätzen wie „Schön, dass du da bist“ oder „Du bist eine große Hilfe“ kommt man super gerne in die Arbeit. Es läuft alles Hand in Hand und jeder hilft jedem.

Hast du bereits Aufgaben oder Projekte, die du eigenverantwortlich steuerst?
Eigene Aufgaben habe ich viele. In meiner mir zugeteilten Abteilung bin ich für Ordnung und ansprechende Warenpräsentation verantwortlich. Ich kümmere mich um vorgegebene Reduzierungen und sorge für die Verfügbarkeit aller relevanten Produkte. In meiner Abteilung kenne ich mich bestens aus und kann auf fast alle Fragen und Wünsche unserer Kunden eingehen.

Welchen Schulabschluss hast du?
Ich habe einen qualifilzierten Schulabschluss. Allerdings habe ich auch schon eine Ausbildung als staatlich geprüfte Kinderpflegerin absolviert.

Was lernst du während deiner Ausbildung?
Ich lerne viel über die Produkte und deren Hersteller - dieses Wissen brauche ich, um meine Kunden gut zu beraten. Auch der Umgang mit Kunden, selbständiges Arbeiten und Tätigkeiten, die quasi „Backstage“ zu erledigen sind, wie zum Beispiel Auszeichnung, Umgang mit dem Warenwirtschaftssystem und auch die ansprechende Präsentation der Ware, gehören zur Ausbildung.