You are here

Miriam, Duales Studium Mechatronik, MBDA Deutschland

Miriam absolviert ein Duales Studium Mechatronik bei MBDA Deutschland.
Azubi-Interviews
Veröffentlicht am 27.05.2020

Miriam absolviert ein Duales Studium Mechatronik bei MBDA Deutschland.

Faktencheck

  • Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
  • Ausbildungsort: Schrobenhausen / THI Ingolstadt
  • Schulabschluss: (Fach-)Abitur
  • Bewerbungsart: Online / Mail
  • Weiterbildung: z.B. Masterstudium
  • 1.+2. Semester: 1.371 € brutto / Monat
  • 3.+4. Semester: 1.371 € brutto / Monat
  • 5.+6. Semester: 1.398 € brutto / Monat
  • 7. Semester: 1.421 € brutto / Monat

Wieso hast du dich für dieses duale Studium entschieden?

Das Interesse an Ingenieurswissenschaften und Technik habe ich bereits in der Schule entdeckt und so beschloss ich, eine Ausbildung zur Mechatronikern zu absolvieren. Nach Abschluss der Ausbildung wollte ich das Erlernte durch ein Studium weiter vertiefen. Ich entschied mich daher für das Duale Bachelorstudium Mechatronik bei der MBDA Deutschland, um sowohl einen theoretischen als auch einen praktischen Teil während des Studiums zu durchlaufen. Das Themengebiet Mechatronik finde ich spannend, da es die Schnittstelle zwischen Elektrotechnik, Informatik und Maschinenbau bildet und die Arbeitsaufgaben dadurch sehr vielfältig und abwechslungsreich sind.

Was gehört zu deinen Haupttätigkeiten während deines Arbeitstages?

Ich habe relativ schnell eigenverantwortliche Tätigkeiten übernommen und unterstütze beispielsweise in Teilprojekten oder übernehme selbst kleinere Projekte. Ich erstelle unter anderem Schaltpläne, arbeite mit Programmen wie LabView oder bestücke Platinen mit Bauteilen. Parallel zur Arbeit im Unternehmen besuche ich an circa vier Tagen die Woche Vorlesungen an der Technischen Hochschule Ingolstadt und eigne mir dort die notwendigen theoretischen Kenntnisse an.

Welche Eigenschaften sollte man für dein duales Studium auf alle Fälle mitbringen?

Für meinen Beruf benötigt man insbesondere analytisches und logisches Denkvermögen. Man sollte selbstständig Probleme angehen können und sich nicht entmutigen lassen, falls man die Lösung nicht sofort findet. Außerdem sollte man Spaß an der Technik und am Tüfteln mitbringen.