You are here

Luca, Elektroniker, Kutzschbach GmbH & Co. KG

Luca absolviert bei Kutzschbach GmbH & Co. KG die Ausbildung zum Elektroniker (m/w/d). Er ist im dritten Lehrjahr.
Azubi-Interviews
Veröffentlicht am 21.02.2020

Luca absolviert bei Kutzschbach GmbH & Co. KG die Ausbildung zum Elektroniker (m/w/d). Er ist im dritten Lehrjahr.

Faktencheck:

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
Ausbildungsort: Nördlingen
Schulabschluss: Mittlere Reife
Bewerbungsart: online unter www.kutzschbach.de/karriere
Verkürzung: möglich auf 3 Jahre
Weiterbildung: Elektrotechniker, Industrie-Meister
Verdienst: übertariflich

Wieso hast du dich für diesen Ausbildungsberuf entschieden?
Ich wusste, dass ich gerne ein Handwerk ausüben möchte und so habe ich verschiedene Praktika gemacht – auch bei der Kutzschbach Electronic. Der Beruf des Elektronikers für Automatisierungstechnik hat mir sofort zugesagt und die Aufgaben haben mich interessiert.

Welche Eigenschaften sollte man für deine Ausbildung auf alle Fälle mitbringen?
Ein genaues und sauberes Arbeiten ist sehr wichtig, da es um Sicherheit und eine einwandfreie Funktionalität geht. Außerdem ist Teamwork gefragt. Oft arbeiten mehrere Personen an einer Maschine. Hier muss alles abgestimmt sein und Hand in Hand laufen.

Hast du bereits Aufgaben oder Projekte, die du eigenverantwortlich steuerst?
Ja, ich habe schon meine eigenen Schaltschränke aufgebaut für kleinere Projekte. An unseren Standardmaschinen darf ich sogar auch schon alleine daran arbeiten.

Hast du einen Tipp für zukünftige Azubis?
Am Anfang ist es wichtig, seinen Vorgesetzten gut zuzuhören und aufzupassen, was sie sagen. Und es ist gut, sich Vorbilder am Arbeitsplatz zu suchen, deren Arbeitsweise man übernehmen möchte. Ich habe mir sofort eine ordentliche Arbeitsweise abgeschaut.

Wie sind die Anforderungen in der Berufsschule?
Die Anforderungen in der Berufsschule sind hoch. Wir lernen im Blockunterricht. Ohne Zuhause zu lernen funktioniert es nicht, aber die Inhalte sind interessant und praxisnah. Im ersten Ausbildungsjahr sind wir in der Berufsschule Nördlingen, im zweiten bis vierten in Memmingen im Allgäu. Hier wird der Schwerpunkt Automatisierungstechnik und das Programmieren unterrichtet.