You are here

Josefine, Industriemechanikerin, SGL Carbon

Josefine arbeitet als Industriemechanikerin bei SGL Carbon in Meitingen.
Azubi-Interviews
Veröffentlicht am 02.10.2020

Josefine arbeitet als Industriemechanikerin bei SGL Carbon in Meitingen.

Faktencheck:

  • Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
  • Ausbildungsort: Meitingen
  • Schulabschluss: Qualifizierender Mittelschulabschluss oder Mittlere Reife
  • Bewerbungsart: online
  • Verkürzung: möglich (auf 3 Jahre)
  • Weiterbildung: Techniker, Meister
  • Verdienst: 1 LJ: 1.035 EUR, 2. LJ: 1.089 EUR, 3. LJ: 1.160 EUR, 4. LJ: 1.207 EUR

Wieso hast du dich gerade für diesen Ausbildungsberuf entschieden?

Als ich nach der Mittleren Reife auf der FOS alle 2 Wochen im Praktikum in handwerkliches Arbeiten wie z.B. Drehen und Fräsen reinschnuppern konnte, habe ich schnell gemerkt, dass mir das unheimlich viel Spaß macht und ich den Aufbau von Maschinen sehr interessant finde. Nachdem ich mich im Internet über technische Ausbildungsberufe informiert hatte, fiel schnell die Entscheidung für diesen Beruf, in dem man zum „Allrounder“ in Sachen Mechanik ausgebildet wird.

Was lernst du während deiner Ausbildung?

Industriemechaniker sind zuständig für die Wartung und Instandhaltung von Maschinen. Um dieses Wissen zu bekommen, lernen wir im ersten Lehrjahr das Feilen, Bohren, Schweißen, Drehen und Fräsen. Ab dem zweiten Lehrjahr sind wir in der betrieblichen Instandhaltung eingesetzt und lernen somit die unterschiedlichen Produktionsstätten kennen, was ich total abwechslungsreich finde.

Welche Anforderungen stellt dein Ausbildungsbetrieb an dich?

Handwerkliches Geschick, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit sind sehr wichtig. Außerdem sollte man Spaß daran haben, Neues zu lernen und in der Lage sein, den Arbeitsplatz sauber und ordentlich zu halten.

Hast du einen Tipp für künftige Azubis?

In der Praxis macht man Fehler und von einem Azubi erwartet keiner, dass er gleich alles weiß und alles kann. Wenn mal was schief geht, sollte man sich deswegen nicht runterziehen lassen, sondern den Mut haben, immer wieder nachzufragen.

Was zeichnet deinen Ausbildungsbetrieb aus?

Unsere Ausbilder sind sehr freundlich, geduldig und immer offen für Probleme und Fragen. Neben der praktischen Ausbildung unterstützt SGL Carbon uns auch sehr gut im theoretischen Unterricht. Im ersten Lehrjahr bezahlt der Betrieb die Fachbücher für die Schule und übernimmt außerdem die Fahrtkosten während der kompletten Berufsschulzeit.