You are here

Elisa, Automobilkauffrau, Autohaus Heuberger GmbH

Elisa arbeitet als Automobilkauffrau im Autohaus Heuberger.
Azubi-Interviews
Veröffentlicht am 28.10.2020

Elisa arbeitet als Automobilkauffrau im Autohaus Heuberger.

Faktencheck:

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Ausbildungsort: Füssen und Bernbeuren
  • Schulabschluss: Mittlerer Bildungsabschluss
  • Bewerbungsart: schriftlich oder online
  • Verkürzung: Ja, möglich auf 2 oder 2,5 Jahre
  • Weiterbildung: Automobilverkäufer, Serviceleiter, …
  • Verdienst: 1.: 809,- € 2.: 837,- € 3.: 887,- €

Welche Eigenschaften sollte man für deine Ausbildung auf alle Fälle mitbringen?
Ich finde es sehr wichtig, dass man eine freundliche und höfliche Art hat. Das offene und selbstbewusste Zugehen auf Kunden und die Freude am Kommunizieren darf natürlich auch nicht fehlen, schließlich ist der Kundenkontakt in diesem Ausbildungsbereich das A und O.

Hast du vor deiner Entscheidung für diesen Beruf bereits ein Praktikum im entsprechenden Berufsfeld absolviert?
Ja, das habe ich. Mir war sehr wichtig, mich vom Team bis zu den Aufgaben in den verschiedenen Bereichen zu informieren und das Passende zu finden. Dieser Beruf und vor allem das Team haben mich bei meinem Praktikum komplett begeistert, deshalb habe ich mich als Automobilkauffrau beim AH Heuberger beworben.

Was planst du nach der Ausbildung?
Ich würde sehr gerne weitermachen und im Bereich „Verkauf“ tätig werden. Mich spricht dieser Bereich besonders an, da man Kunden beraten und auf Ihre Wünsche eingehen kann.

Wie haben dich deine Kollegen aufgenommen?
Ich war ab Tag eins ein Team-Mitglied, alle haben mich so freundlich und herzlich aufgenommen, wie wenn ich schon immer dabei gewesen wäre.

Wo hast du dich über deinen Ausbildungsberuf informiert?
Ich war während meiner Schulzeit auf vielen Berufsmessen und habe mich an den unterschiedlichsten Ständen informiert. Letztendlich bin ich immer bei den Autohäusern „hängen“ geblieben. ;)

Hast du einen Tipp für künftige Azubis?
Mein Tipp an euch wäre, wenn Ihr euch schon sicher seid, in welche Richtung Ihr gehen möchtet, schaut euch unterschiedliche Betriebe an, da das Betriebsklima eine sehr große Rolle spielt.