You are here

Drei Berufe mit einem Abschluss

Neue generalistische Pflegeausbildung macht den Beruf attraktiver
Berufseinstieg
Veröffentlicht am 21.09.2020

Ein neues Zeitalter begann in der Pflegeausbildung ab 1. Januar 2020. Durch das Pflegeberufereformgesetz wurden bislang getrennte Ausbildungen der Kranken-, Alten- und Kinderkrankenpflege zu einer generalistischen Ausbildung zusammengefasst. Unter anderem deshalb, da sich die Bereiche in der Praxis nicht einfach abgrenzen ließen. So benötigt ein Altenpfleger für seine Arbeit Fachwissen der Krankenpflege und ein Krankenpfleger im Krankenhaus hat oft auch mit älteren Menschen oder Kindern zu tun hat.

Die Altenhilfe der Stadt Augsburg, die fünf Senioreneinrichtungen im Stadtgebiet betreibt, wird zum 1. September 2021 die generalistische Ausbildung anbieten. Wer sich für die neue Ausbildung entscheidet, braucht sich nicht mehr bei Beginn festlegen ob er später mit kranken, sehr jungen oder alten Menschen arbeiten möchte. Der Generalistik-Abschluss schließt mit der Berufsbezeichnung Pflegefachfrau/ Pflegefachmann ab. Mit dieser Reform wird der Pflegeberuf attraktiver. Zukünftige Absolventen haben mehr fachliche Entwicklungsmöglichkeiten und beste Zukunftsperspektiven.

Die Altenhilfe der Stadt Augsburg bietet eine qualitativ hochwertige und zukunftsfähige Ausbildung zum Pflegefachmann und Pflegefachfrau in der stationären Langzeitpflege an. Die neue Pflegefachkraftausbildung dauert drei Jahre. Vorteil ist, dass sich Auszubildende bis zum Beginn des 3. Ausbildungsjahres entscheiden können, ob sie einen generalistischen Abschluss oder den speziellen Abschluss zur/zum Altenpfleger/in oder in der Kinderkrankenpflege erwerben möchten. Der theoretische Unterricht findet an Pflegeschulen statt. Voraussetzung für die neue Ausbildung in der Pflege ist ein Realschulabschluss oder eine gleichwertige zehnjährige allgemeine Schulbildung. Auch Bewerbende mit Hauptschulabschluss (Mittelschule) können nach neun Jahren Schule einsteigen. Sie können zunächst eine Sozialpflegeausbildung oder Pflegefachhelfer-Ausbildung absolvieren und dann die Ausbildung zur Pflegefachkraft machen.

Voraussetzungen

  • Mittlerer Bildungsabschluss oder eine andere abgeschlossene zehnjährige Schulbildung oder Mittelschulabschluss mit nachgewiesenem Abschluss als Pflegehelfer oder Krankenpflegehelfer bzw. einer anderen erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung
  • Gesundheitliche Eignung

Arbeitszeit

  • Derzeit 39 Stunden/Woche
  • 30 Urlaubstage pro Kalenderjahr

Derzeitige monatliche Vergütung

1. Ausbildungsjahr 1.140,69 €
2. Ausbildungsjahr 1.202,07 €
3. Ausbildungsjahr 1.303,38 €

  • Jährliche Sonderzahlung
  • Vermögenswirksame Leistungen

Bewerbungsadresse

Altenhilfe der Stadt Augsburg
Geschäftsstelle
Maximilianstraße 9
86150 Augsburg
Tel.: 0821 324-6100
altenhilfe-augsburg.de