You are here

Daniel, Maurer, Carl Heuchel GmbH & Co. KG

Daniel Frisch wurde für seine hervorragende Prüfung als Maurer bei Carl Heuchel GmbH & Co. KG ausgezeichnet.
Azubi-Interviews
Veröffentlicht am 21.02.2020

Daniel Frisch wurde für seine hervorragende Prüfung als Maurer bei Carl Heuchel GmbH & Co. KG ausgezeichnet. Er blickt zurück auf seine Ausbildung zum Maurer (m/w/d).

Faktencheck:

Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Ausbildungsort: Betrieb, Berufsschule, überbetrieblich
Schulabschluss: Mittelschule Quali
Bewerbungsart: Bewerbungsmappe, E-Mail, Vorstellungsgespräch
Verkürzung: möglich
Weiterbildung: Vorarbeiter, Polier, Techniker
Verdienst: von 850 € bis 1.475 €

Wieso hast du dich gerade für diesen Ausbildungsberuf entschieden?
Weil die Fähigkeiten und Tätigkeiten, die ich als Maurer erlerne, mir auch im Alltag und für die Zukunft sehr nützlich sind. An der Arbeit gefällt mir, dass ich viel draußen tätig sein kann und ich jeden Tag Neues dazulerne und vor eine neue
Herausforderung gestellt werde.

Welche Eigenschaften sollte man für deine Ausbildung auf alle Fälle mitbringen?
Man benötigt handwerkliches Geschick sowie Teamfähigkeit und räumliches Denkvermögen.

Hast du vor deiner Entscheidung für diesen Beruf bereits ein Praktikum im entsprechenden Berufsfeld absolviert?
Ich habe vor meiner Bewerbung bereits zwei Praktika als Maurer absolviert, die mir sehr gefallen haben und mich bei meiner Entscheidung, diesen Beruf zu erlernen, bestärkt haben.

Macht die Ausbildung Spaß und gibt es eventuell Tätigkeiten, die du nicht so gerne ausführst?
Die Ausbildung macht viel Spaß, da man z.B. auf verschiedene Baustellen kommt und so der Arbeitsalltag abwechslungsreich ist, auch in Bezug auf die Tätigkeiten, die man ausführt.

Welche Anforderungen stellt dein Ausbildungsbetrieb an dich?
Dass Aufgaben gewissenhaft ausgeführt werden und Arbeiten zu erkennen. Dass der Beruf dir Spaß macht und du deine Ausbildung gut abschließt. Außerdem: Pünktlichkeit und Ehrlichkeit!

Von der Schule in die Ausbildung: Was war für dich die größte Umstellung?
Das frühe Aufstehen, die körperliche Anstrengung und die fehlenden Ferien.